Unser Teamtreffen in Oschersleben

Am Wochenende fand mein kleines aber feines Teamtreffen in Oschersleben in der Börde statt. Es war ein mega gelungender Nachmittag. Sogar die Sonne hat sich sehen lassen.

Auch wenn leider nicht alle Teammädels dabei sein konnten, hatten wir jede Menge Spass, haben gequatscht, uns in die neuen Stampin´up! Produkte verliebt und haben gebastelt was das Zeug hält. Natürlich haben wir gemeinsam gebastelt, das gehört ja schließlich mit dazu. 😉

Ich möchte dir heute mal einen kleinen Eindruck vom Teamtreffen geben.

Der Raum war nicht perfekt, aber wie sagt mensch so schön; Platz ist in der kleinsten Hütte … so oder so ähnlich.

Weiterlesen

Stempeln, Kleben, Falzen war das Motto in Oschersleben am Wochenende

Am Wochenende fand in Oschersleben, in der Nähe von Magdeburg, mein erster weihnachtlicher Workshop für dieses Jahr statt. Die Damen hatten sich einen Workshop mit ganz vielen Verpackungsideen gewünscht. Nichts leichter als das! 😉

Schon das Vorbereiten der süßen Projekte hat mir soviel Spass bereitet, das der Workshop ja nur ein voller Erfolg werden konnte. Genau so war es dann auch. ♥

Pünktlich um 11 Uhr waren alle Teilnehmerinnen da und wir starteten auch direkt mit einem ersten Projekt zum Aufwärmen.

Vorbereitet für den Tag hatte ich folgende Projekte: Weiterlesen

STEMPELTREFF in Magdeburg [Explosionsbox & Muttertag]

1 x im Monat findet unser STEMPELTREFF in Magdeburg statt. Hier treffen sich begeisterte Kreative, um gemeinsam Tolles entstehen zu lassen.

Dieses mal hatte ich mir für die Gäste etwas ganz Besonderes ausgedacht, ich habe eine kleine Mini-Candybar vorbereitet. Dies war gar nicht so leicht, denn ich wollte alles in Türkis halten. Da ich mich vegan ernähre, brauchte ich ja auch türkis – blaue Süßigkeiten. Ich habe sämtliche Läden, Süsswarenfachhandlungen und das Internet nach türkisen veganen Candy´s durchforstet. Es war echt nicht leicht. Aber ein paar süsse Sachen landeten dann doch in der Candybar. [Die Bilder zeige ich dir später.]

Jetzt möchte ich dir erst einmal einen kleinen Einblick in unsere entstandenen Werke zeigen. Da der Muttitag vor der Tür stand, war unser Thema ganz klar: Muttertag. Die Teilnehmer_innen haben sich auch noch eine Explosionsbox [Hier habe ich dir bereits eine Anleitung gezeigt. KLICK] gewünscht. Das lasse ich mir natürlich nicht zweimal sagen und habe beide Wünsche kombiniert.

Aber schau selbst.

Explosionsbox1

Explosionsbox2

happy1

Jede_r Teilnehmer_in hat einen neuen SU Katalog erhalten, inkl einem kleinen Katalog Notfallset. Wie wir uns alle über den neuen Katalog gefreut haben, herrlich! 😉 Ich habe ihn übrigens auch erst 5 Minuten bevor ich zum Workshop gefahren bin, erhalten. Ich glaube unser Postmensch konnte mein Strahlen nicht übersehen. Die Idee zum Notfallset habe ich von Papierfee.de. Ich zeige euch das Notfallset später noch einmal in ganzer Schönheit.

Katalog Notfallset

Explosionsbox Gutscheinschachtel

Was verschenkt ihr denn am liebsten zu Weihnachten? Ich finde Gutscheine sind eine tolle Lösung dem_der Beschenkten eine große Freude zu bereiten… Aber auch ein Gutschein soll natürlich hübsch eingepackt sein. Ich möchte euch heute ein Explosionsbox zeigen, die sich super für Gutscheine oder andere Kleinigkeiten eignet.

Explosionsbox

Kurze Anleitung in Bildern:

1. Papier zuschneiden (Für die Box schneidet ihr den Cardstock mit den Maßen 21cmx21cm und für den Deckel scheidet ihr euer Papier mit den Maßen11cmx11cm zurecht).

2. Anschließend falzt ihr euer Papier. Das große Stück Papier falzt du bei 7cm auf jeder Seite und den Deckel bei 1,85cm auf jeder Seite, so das jeweils 9 Quadrate entstehen.

3. Einschneiden – Ihr schneidet jetzt die Papiere so wie auf dem Foto angezeigt ein. Für die Box schneidet ihr diagonal bis zur Falzlinie ein und bei dem Deckel schneidet ihr die gegenüberliegenden Seiten ein, auch wieder bis zur Falzlinie.

4. Verzieren – Jetzt kannst du dir schon Gedanken machen, wie deine Schachtel von außen aussehen soll. Gestalte sie so wie du sie gern magst. Entweder du verwendest beidseitig bedrucktes Designerpapier oder schneidest dir aus gemustertem Papier Ouadrate zurecht. Ich habe mir für die zweite Schachtel aus dem Designerpapierblock „Festlich geschmückt“ von Stampin up ein passendes Papier ausgesucht und mir 4 Quadrate zurechtgeschnitten (7cmx7cm). Diese habe ich von außen auf die Quadrate der Box geklebt.

5. Nun können wir die Box und den Deckel zusammen kleben. Ich arbeite gern mit doppelseitigem Klebeband, das erleichtert mir die Arbeit, es geht schnell und ist sehr sauber.

6. Gestaltung des Innenteils – Hier kannst du deiner Phantasie freien Lauf lassen. Ich habe mit der Anhängerstanze gearbeitet, auf die kleinen Anhänger habe ich diverse weihnachtliche Motive gestempelt und es ist auch noch Platz um etwas Nettes darauf zuschreiben. Für das Mittelstück habe ich das Stempelset „Für alle Lebenslagen“ verwendet. (Es soll ja ein Gutschein für eine Fahrradtour werden).

7. Jetzt ist die Explosionsbox schon fast fertig. Was fehlt ist die Deko für außen.

Und nun viel Spaß beim Nachwerkeln. Ich wünsche euch eine besinnliche, kreative Adventszeit. Über eure Kommentare würde ich mich sehr freuen. Übrigens die Brigitte hat eine super Videoanleitung für Explosionboxen erstellt.

Ps. Hier findest du noch eine weitere Gutschein Ideen. [KLICK]